Aktuelles

Am vergangenen Freitag hat ein Mann* in Hamburg seine Exfrau* und ihre beiden Kinder lebensgefährlich verletzt. Nur einen Tag nach dem Mordversuch in Hamburg wurde eine weitere Frau* in Alsfeld bei Gießen von ihrem Ehemann* ermordet.

Lange haben wir auf dieses Wochenende hingearbeitet und dann war es doch so schnell vorbei: das Wochenende rund um den Internationalen Frauen*kampftag! Wir wollen hier mit euch zurückblicken auf diese unglaubliche und ereignisreiche Tage und euch natürlich auch einen kleinen Vorgeschmack auf (aktuelle und) künftige Aktionen geben. Denn nach dem Streik ist vor dem Streik und der Frauen*streik ist das ganze Jahr.

Vor wenigen Tagen startete eine Kampagne (#unhatewomen), die den Frauen*hass im Deutschrap offenlegte: Ob Vergewaltigungsfantasien, Slutshaming oder die Verherrlichung von Gewalt gegen Frauen*, all das ist bei manchen „Rappern” angeblich Teil der Identität und des Stils. Frauen*hass wird uns hier alltäglich als Kunst verkauft. Welche Auswirkungen das hat, zeigt sich aktuell: Ein „Rapper” setzte ein Kopfgeld auf mich aus, weil sie ihn auf sein Verhalten angesprochen hatte. In seiner...

Vergangene Woche wurden in der Münchner Innenstadt mehrere als Care-Mob umdekorierte Statuen gesichtet. König Ludwig präsentierte sich mit Kochschürze und Nudelsieb, die übergroßen Männer-Statuen an der Reichenbachbrücke mit Putzutensilien bewaffnet.