Femizid ist kein Beziehungsdrama, sondern Mord!

Am vergangenen Freitag hat ein Mann* in Hamburg seine Exfrau* und ihre beiden Kinder lebensgefährlich verletzt. Nur einen Tag nach dem Mordversuch in Hamburg wurde eine weitere Frau* in Alsfeld bei Gießen von ihrem Ehemann* ermordet.

Uns reicht’s! Ein Frauen*mord ist kein Einzelfall, kein Beziehungsdrama und kein Versehen, sondern patriarchale Gewalt. 2019 wurden in der Bundesrepublik mindestens 135 Frauen* getötet, zumeist durch ihre (Ex-)Partner*. Nennt das weltweite Problem beim Namen: Feminizid, Frauen* werdet ermordet, weil sie Frauen* sind! Hört auf, durch Verharmlosungen und fehlende Konsequenzen die angemessene Strafverfolgung von Tätern* zu verhindern und ein strukturelles Problem zu relativieren!

Gerade unter den Bedingungen des Corona Ausnahmezustandes möchten wir als Teil der Frauen*bewegung gemeinsam mit euch aktiv werden. Zuhause bleiben ist nicht für alle sicher! Wir wollen uns gegenseitig unterstützen und ein Zeichen der Solidarität setzen. Denn solidarisch miteinander sein heißt: Abstand wahren, aber nicht wegsehen! Was uns aus der Gewalt und Unterdrückung durch das Patriachat befreien kann, ist unser Zusammenhalt und gegenseitiges Vertrauen.

 

So könnt ihr aktiv werden:

  1. Teilt unseren Post und das Sharepic sowie die dazugehörigen #Hashtags!
  2. Werdet kreativ und verziert eure eigenen Profilbilder mit selbstgemachten Sprechblasen (digital oder analog). Alternativ könnt ihr einen unserer Profilbildrahmen auf Facebook nutzen. Einfach bei den Designs nach #StopFemicide suchen. Wichtig: Teilt auch hier die Hashtags in der Bildbeschreibung.
  3. Zeigt eure Solidarität bei Aktionen in der Stadt. Mehr Infos gibt es bei uns.

Frauen*streik München

Offenes Frauen*treffen Münchens

SARA kurdischer Frauenrat München

 

#EsHeisstFemizid #NennEsBeimNamen #Femizid #StopFemicide #NiUnaMenos #KeineMehr #GegenGewaltAnFrauen #StopViolence #GegenHaeuslicheGewalt #JetztErstRecht #AktivTrotzCorona #Frauenkampf #Feminismus #feministischerevolution #solidarity #PhysicalDistancingSocialSolidarity #frauensolidarität #JinJiyaneJiyaneNekuje #bildetbanden #smashpatriarchy #feminism #feministrevolution